Dienstag, 20. Oktober 2009

Nr. 2 ... Besuch des Wollladens


... es hatte mich gepackt und nach zwei maligem Umkreisen des einzigen Wollladens in unserem schönen Kleinstädtchen... bimmellim und ich war drin... 46 Minuten später... mit einer riesigen Tasche und einem Strickheft wieder draussen... nach Hause, Hausglocke und Telefon abgestellt, allen meinen Lieben eine SMS gesendet, wäre übers Weekend nicht ansprechbar... mit einer riesigen Kanne Tee und der Scharf-Seh-Brille bewaffnet ab auf's Sofa...


Donnerstag, 8. Oktober 2009

Nr.1... damit fing alles wieder an...



eine Maschine verwaschene Wollsachen, die Frage der Mutter meiner SchneeflockenFreundin aus Kindertagen nach bei einem komplizierten Strickmotiv an ihrem Schal , ein äusserst unfreundlicher SonntagNachmittag...

ich wühlte in meinen längs vergessenen Schätzen und fing einfach mal an...